Krankenhaus Nord, Wien

kein Bild verfügbar

Kurzinformation:

ProjektbeschreibungNeubau
LeistungenÖrtliche Fachbauleitung
Zeitrahmen2013 - 2019
Bebautca. 51.000 m2
Brutto-Geschossflächeca. 215.000 m2
Herstellkosten Gesamt€ 954 Mio.
Herstellkosten HKLS+MSR€ 115 Mio.


Installierte Leistung:

Heizung13 MW
Kälte10 MW
Lüftung215.000 m³/h
Dampf13 t/h

Ziele des Projekts

Das Bauvorhaben hatte die Neuerrichtung eines modernen Krankenhauses zum Ziel und ist Teil der langfristigen strategischen Neuausrichtung der Spitalssituation des Wiener Krankenanstaltenverbund.

Allgemeine Beschreibung

Das Projekt umfasste den Neubau des zukünftigen Krankenhaus Wien Nord auf einem ehemaligen ÖBB-Werksgeländes in der Brünnerstraße. Auf einer Fläche von ca. 215.000 m2 entstanden 785 Betten und ca. 2.500 Arbeitsplätze. Es wurde eine zeitgemäße Gestaltung mit großzügigen Grünflächen geplant, wobei auf die Umsetzung eines nachhaltigen Gesamtkonzeptes Wert gelegt wurde.

Erwähnenswertes

Erwähnenswert dabei war die große Herausforderung, welche die Einbeziehung der künftigen Nutzer (über 700 Nutzerbesprechungen haben stattgefunden) in die Projektentwicklung darstellte.

Die geplante Leistung im Bereich der HKLS betrug ca. 13 MW für die Wärmeversorgung sowie 10 MW für die Kälteversorgung. Insgesamt wurden Luftmengen im Bereich von 215.000 m3/h bewegt und ca. 13 Tonnen Dampf pro Stunde benötigt.

Leistungsumfang

Zum Leistungsumfang der IBE-Solution GmbH zählte insbesondere die Bauaufsicht für die Gewerke Wärmeversorgung, Klima-Lüftung, Sanitäranlagen, Sprinkler und Feuerlöschanlagen, Gebäudeautomation GLT, Isolierung und Brandschottung sowie Medizinalgase.